Eine Apfelsine für Schwester Karoline

Kein Glück mit dem Wetter – aber es war wieder eine tolle Aktion

Zum 4. Mal haben Jugendliche die Aktion „Eine Apfelsine für Schwester Karoline“ wieder aufleben lassen. Am 1. Dezember 2013 fanden sich zehn Jugendliche am Apfelsinenstand in der Kurzen Straße ein und haben in Schnee und Kälte drei Kisten Apfelsinen verkauft. Diesmal war es wirklich nicht ganz einfach, die Leute zu gewinnen für die Spendenaktion zu Gunsten des Hilfswerks "Christo Vive" von Schwester Karoline Mayer. Und doch staunten wir am Ende, dass insgesamt 273,02 Euro an Gewinn gemacht werden konnten. Allen Engagierten die sich eingebracht haben einen ganz herzlichen Dank aus dem Jugendbüro. Auch Frau Dr. Morys-Wortmann, die unser Team immer so schön komplett macht, vielen Dank für ihre Initiative. Und die Nachverkaufsaktion in St. Paulus! Vielen Dank an alle super „Verkäufer/innen“! und an die ganze Crew.
Sigrid Nolte