„Können stolz sein“

Sternsinger sammeln über 34 000 Euro

Sternsinger sammeln über 34 000 Euro

Göttingen (kpg) – 34 095,44 Euro haben die Sternsinger des Dekanates Göttingen beim diesjährigen Dreikönigssingen gesammelt. Das ist nur geringfügig weniger als im vergangenen Jahr, in dem die Sternsinger auf ein Spendenergebnis von 34 628,17 Euro kamen.

„Gerade in diesen Zeiten, die so schwer sind, können wir darauf wirklich stolz sein“, so Sigrid Nolte, Jugendbildungsreferentin des Dekanates Göttingen. „Es zeigt, dass die Menschen ein Herz für Kinder haben – und das ist auch den Sternsingern zu verdanken.“ Seit dem Jahresbeginn waren in der Kirchenregion Göttingen 244 Jungen und Mädchen trotz eisiger Temperaturen unterwegs, um Gottes Segen in die Haushalte zu bringen und um Geld für Kinder in Not zu bitten. Dabei waren sie auch im Alten Rathaus zu Gast, wo sie von Bürgermeister Wilhelm Gerhardy empfangen wurden.

Die Aktion Dreikönigssingen ist die weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder. Bundesweit haben sich rund 500 000 Mädchen und Jungen beteiligt. Schwerpunktland in diesem Jahr ist Kolumbien, das Motto der Aktion lautet „Kinder suchen Frieden“.