Sternsinger mit Rekordergebnis

Empfang der Jungen und Mädchen im Rathaus

Sternsinger im Dekanat sammeln 40.062,98 Euro für Flüchtlingskinder in Malawi und weltweit.

 

 

 

„Applaus, Applaus für eure Worte! Mein Herz geht auf, wenn ihr kommt. Applaus, Applaus für eure Art euch einzusetzen. Hört niemals damit auf!“ Die Sternsinger staunten nicht schlecht, als sie am Freitag im Göttinger Rathaus selbst ein Ständchen bekamen. Normalerweise singen die Mädchen und Jungen für andere Menschen. Doch diesmal durften sie sich selbst feiern lassen, denn sie haben in diesem Jahr ein Rekordergebnis erreicht: 40.062,98 Euro haben die Sternsinger in der Stadt und im Landkreis für Kinder in Not gesammelt. Zum Dank hat Jugendbildungsreferentin Sigrid Nolte den Song „Applaus, Applaus“ , mit dem die Band Sportfreunde Stiller 2013 die Hitparaden eroberten, für sie umgedichtet.   

294 Mädchen und Jungen sowie diesmal auch einige erwachsene Sternsinger haben in den ersten Tagen des Jahres 1077 Haushalte besucht und ihnen den Segen gebracht. Sigrid Nolte freut sich besonders, dass die Sternsinger ihr Ergebnis von 37.176 Euro, die sie 2013 gesammelt haben, noch einmal deutlich übertreffen konnten.  „Es gab einige Katastrophen im vergangenen Jahr, die uns erschüttert und die Hilfsbereitschaft sicher noch gesteigert haben.  Und die Göttinger wissen: Uns geht es im Großen und Ganzen gut und wir können von unserem Wohlstand etwas abgeben“, vermutet Nolte. Dechant Wigbert Schwarze mahnte, nicht nur für Menschen in der Ferne zu spenden, sondern auch die Flüchtlinge, die nach Göttingen kommen, willkommen zu heißen.

Er erzählte den Kindern, dass er selbst vor fünfzig Jahren zum ersten Mal als Sternsinger unterwegs war. Die Sternsinger-Aktion gibt es bereits seit 56 Jahren in Deutschland. Bürgermeister Wilhelm Gerhardy erlaubte den Sternsingern aus der Gemeinde St. Paulus zum ersten Mal, den Segen an das nordöstliche Portal des Rathauses zu schreiben.  Eigentlich erlaube der Denkmalschutz das nicht, aber für die Sternsinger gab es eine Ausnahme. 

"Segen bringen - Segen sein"  lautet das Motto der diesjährigen Sternsingeraktion. Sternsinger im Dekanat sammeln für Flüchtlingskinder in Malawi und weltweit. Der Segensgruß der Sternsinger lautete: 20-C-M-B-14 (bedeutet) = Christus mansionem benedicat - Christus segne dieses Haus. Träger dieser bundesweiten Aktion sind:
Kindermissionswerk "Die Sternsinger", Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und alle Pfarrgemeinden. Mehr unter www.sternsinger.de 

Einige Eindrücke aus dem Rathaus finden Sie oben unter dem Link "Weitere Bilder".