„Adon Olam“

Göttinger Knabenchor – OHG-Konzertchor – VokalArt

Konzert der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus in der Johanniskirche.

Timotheus Maas (Bariton) – Natalia Bachmann (Piano) Michael Krause (Leitung)

Das Konzert versucht eine Verbindung herzustellen zwischen der Vergangenheit, unseren gemeinsamen kulturellen Wurzeln und unseren Hoffnungen für die Zukunft.

Im Zentrum stehen 7 Gesänge von Franz Herzog, dem Gründer des Göttinger Knabenchors. In ihnen hat er Verse des chinesischen Dichters Li Tai Pe vertont, die den Fluch des Krieges zum Ausdruck bringen. Eingerahmt wird diese zentrale Botschaft von hebräischen und syrischen Dichtungen, einer Psalmvertonung und Liedern aus Theresienstadt von Victor Ullmann und Ilse Weber.

Das Konzert klingt aus mit 5 Gesängen von Bob Chilcott, komponiert auf Texte von Charles Bennett: „Five days that changed the world“, und zum Schluss mit einem Dona nobis pacem.

Die Gedenkansprache hält Pfarrer Hans Haase.

Termin
28.01.2018, 17:00 Uhr
Ort
Johanniskirche
Johanniskirchhof
37073 Göttingen
Veranstalter
Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit