Auf der Suche nach dem letzten Juden in meiner Familie

Film von Silvia Holzinger und Peter Haas Deutschland, Österreich 2013 im Lumière in Kooperation mit der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Göttingen.

In dem Dokumentarfilm gelingt es, die gesamte Familie Haas vor die Kamera zu bekommen. Der Regisseur Peter Haas ist selbst Mitglied der Familie. Die Familienmitglieder haben allesamt jüdische Wurzeln und beginnen gemeinsam über den Großvater Eduard Haas, dessen Ermordung im Konzentrationslager Buchenwald und Deutschland damals und heute nachzudenken und zu diskutieren. Eine weitverzweigte deutsche Familie entdeckt eigene jüdische Wurzeln und unternimmt ein familientherapeutisches Großexperiment: deutsch-jüdische Familienaufstellung der zweiten und dritten Generation.

Seit 2014 sind Film und FilmemacherInnen auf Tour. Mit „Mordje Marx Moos“ folgte ein Buch, welches die 6-jährige Tour de Force durch Familiengeschichte und 7 Länder zu Ende erzählt.

Der Film kann auf Wunsch der Familie nur in Anwesenheit der beiden FilmemacherInnen und mit anschließendem Filmgespräch gezeigt werden.

Nach der Vorstellung gibt es ein Gespräch mit Peter Haas und Silvia Holzinger.

Termin
15.10.2018, 20:00 Uhr
Ort
Filmtheater Lumière
Geismarlandstraße 19
37083 Göttingen