Gaudete mit Choralschola „cantando praedicare“

Gaudete in Domino semper aus Phil. 4, 4. 5; Ps 84, 2 dient als Text für den Eingangsgesang am 3. Advent, dem Sonntag Gaudete, in der Kirche St. Paulus.

Die Gesänge des Gregorianischen Chorals kennen weder Metrum noch Takt. Ihr Rhythmus entfaltet sich frei im Dienst des Wortes, der dem Affekt und den Erfordernissen der Textaussage Rechnung trägt. Die Übersetzung auf den Gottesdienstzetteln ist dem Wunsch der Besucher geschuldet. Sie liefert den Text, aber nicht seine Aussage. Freut euch im Herrn allezeit. Immer und immer – semper – sollen wir es tun und Paulus insistiert sogar darauf. Iterum dico – merkt es euch, freut euch und laßt andere eure Milde spüren! Der innere Beweggrund der Freude ist der Herr. Außerdem sollen wir in ganz und gar nichts – nihil solliciti sitis – in Sorge sein, dafür allerdings Sorge tragen, daß in all unseren Gebeten unsere Bitten bei Gott bekannt werden. Erst dann können wir uns sicher fühlen.

Dr. Johanna Grüger

Links zum Thema

Choralschola „cantando praedicare“

Termin
15.12.2019, 09:30 Uhr
Ort
St. Paulus
Wilhelm-Weber-Straße 15
37073 Göttingen