Help!? Zivilgesellschaftliches Engagement in der Flüchtlingsarbeit

Das Museum Friedland veranstaltet die „Friedländer Gespräche VI“ zum Thema „Ehrenamt“.

Seit über 70 Jahren besteht das Grenzdurchgangslager Friedland als Erstaufnahmeeinrichtung nahe Göttingen. In der Bewältigung seiner Aufgaben war und ist es immer auch auf eine bestimmte Form der Mitarbeit angewiesen – auf zivilgesellschaftliches, ehrenamtliches Engagement. Dass diese Form der Tätigkeit, der gemeinwohlorientierte, freiwillige Einsatz, bis heute wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft ist, manifestierte sich zuletzt eindrucksvoll im Sommer 2015. Hier offenbarte sich eine nicht erwartete, spontane Solidarität mit Menschen, die auf der Suche nach Schutz in Deutschland ankamen.

Vor diesem Hintergrund widmen sich die VI. Friedländer Gespräche dem Thema „Ehrenamt“. Der Fokus der Tagung liegt auf dem freiwilligen Engagement in der Arbeit mit Geflüchteten, den Potenzialen, Motivationen, Strukturen, politischen und gesellschaftlichen Wirkungen.

Wir fragen: Wer engagiert sich ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit? Warum engagieren sich Menschen, was sind ihre Motive? Welchen Nutzen sehen sie in ihrem Beitrag – sowohl für jene, denen geholfen wird, für sich selbst als auch für die Gesellschaft? Wie gestaltet sich das Miteinander zwischen denen, die helfen, und jenen, denen geholfen wird? Welche Wechselwirkungen zwischen staatlicher Politik und zivilgesellschaftlichem Engagement lassen sich beobachten? Ziel der Veranstaltung ist es, so der Leiter der Tagung, Dr. Joachim Baur, „drei Jahre nach dem Sommer der Migration eine Zwischenbilanz des ehrenamtlichen Engagements zu ziehen und Perspektiven für die Zukunft zu entwickeln“.

Die Tagung richtet sich sowohl an Wissenschaftler*innen als auch an Akteur*innen aus der Praxis. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die wissenschaftliche Tagungsreihe „Friedländer Gespräche“ begleitet die Entwicklung des Museums Friedland am Ort des Grenzdurchgangslagers.

Um Anmeldung bis zum 18. September 2018 (verlängerte Frist) per Mail wird gebeten: tagung@museum-friedland.de.

Downloads zum Thema

Termin
20.09.2018, 13:00 Uhr
- 21.09.2018, 16:30 Uhr